“Sonnenschein”- Musikerin Lia Cherkasskyy als Preisträgerin von “Jugend musiziert” zum Bundesjugendzupforchester eingeladen

Das Bundesjugendzupforchester ist ein jährlich zusammenkommendes, leistungsorientiertes Orchester, in welchem sich Mandolinist*innen, Gitarrist*innen und Bassist*innen aus ganz Deutschland begegnen, austauschen und gemeinsam auf hohem Niveau musizieren können.

Bundesjugendzupforchester – kurz BJZO – das steht für Zupfmusik auf höchstem Niveau, präsentiert mit größter Spielfreude von den begabtesten jungen Musiker*innen an den Instrumenten Mandoline, Mandola, Gitarre und Kontrabass aus ganz Deutschland. Ende Juli reisen 42 Teilnehmende im Alter von 16 bis 30 Jahren nach NRW: Für eine Woche werden sie das BJZO 2022 bilden und in Velbert proben. Sie gehören zu den Besten in ihrer Altersgruppe, sind Musikstudierende, Wettbewerbspreisträger*innen oder verfolgen das Musikstudium als Ziel.
In diesem Jahr treffen viele bekannte Gesichter wieder aufeinander, die in den vergangenen Jahren dabei waren. Hinzu kommen neue Spieler*innen, die neugierig auf das Treffen sind.

So auch unser nun schon dem Erwachsensein zustrebendes “Sonnenschein-Kind” Lia Cherkasskyy, die sich ihre Einladung als Preisträgerin im Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” verdiente. Das ist der “Lohn” für ihr von klein auf jahrelanges “spielendes Lernen” mit Vera Eichler in unserem Ensemble “Sonnenschein”. Dabei tragen wir uns mit dem Optimismus, dass unsere erstmalige Einladung zu diesem Orchester keine einmalige bleibt. Auch Lia´s Nachfolger stehen bei “Sonnenschein” schon schon in den Startlöchern.

Mit der Dirigentin Lisa Hummel, einer mehrfach ausgezeichneten Dirigentin und Organistin, erarbeitet das Orchester in Tutti- und Stimmproben ein abwechslungsreiches Programm. Konzertieren wird das Orchester in den zwei Konzerten zum Abschluss der Probenphase. Wie bereits in den vergangenen Jahren, wird eins der Konzerte zusätzlich live auf YouTube gestreamt. Auf dem Programm stehen wichtige Originalwerke für die Besetzung, die die Vielschichtigkeit der oftmals unbekannten Orchesterformation zeigt: Zu hören sind Werke u.a. von Y. Kuwahara, C. Mandonico und C. Acquavella – Eine Reise durch viele Länder und Epochen. Spannend wird außerdem die Uraufführung Candyland extended der jungen Komponistin Olivia Artner für Zupforchester und Tonband. Bundesjugendzupforchester (bjzo.org)

Samstag, 30. Juli 2022 | 19 Uhr |
Orchesterzentrum NRW

 

Manfred Hellmund, Aussiedlerverband Sachsen